Taxi-Kundgebungen in ganz Deutschand

10. April 2019 von Redaktion

Am 10.4.2019 demonstrieren tausende Taxifahrer in ganz Deuschland gegen die Pläne von Verkehrsminsiter Scheuer zur Deregulierung der Personenbeförderung. Diese Pläne stellen das Übeleben des Taxigewerbes in Frage. Die AG Taxi unterstützt die Aktionen und weist zugleich darauf hin, dass unsere Probeme auch an den Taxiunternehmen liegen.

Taxi-Sternfahrt am Ostbahnhof

Verkehrsminister Scheuer will uns arm machen.

Die AG Taxi fordert: ÖPNV verteidigen, Delete UBER!

Wir Taxifahrer sind die Ersten die unter der Uber-Politik von Minister Scheuer leiden. Der US-Konzern will am liebsten alle Branchen beherrschen. Deshalb müssen Uber & Co. aus der Stadt verschwinden.

Profitieren sollen Uber und andere Großkonzerne.

Wir wissen, dass nicht nur der US-Megakonzern in ÖPNV investiert, sondern auch das deutsche Großkapital. Daimler, VW und Deutsche Bahn stecken viel Geld in die Totalprivatisierung des öffentlichen Personennahverkehrs. Jetzt machen sie es erstmal billig, Omi wird später abgezockt.

Taxis werden durch Mietwagen mit unterirdisch schlecht bezahlten Fahrern verdrängt.

Wir wissen, dass in Mietwagen Arbeitszeiten und Umsätze nicht kontrolliert werden. So können kriminelle Unternehmer ihre Fahrer noch schlechter als Taxifahrer bezahlen, weit unter dem gesetzlichen Mindestlohn. Unser Einkommen soll auf das gleiche Niveau sinken.

Wir wollen nicht für Uber fahren.

Für Unternehmer ist es egal, ob sie Autos als Mietwagen oder als Taxis auf die Straße stellen, ob die Aufträge von Uber oder von der Taxizentrale kommen. Sie verdienen immer. Völlig arm gemacht werden alle, die am Steuer die Arbeit machen. Unsere Interessen werden nur von uns selbst und unseren Organisationen, den Gewerkschaften vertreten. Im Betrieb und auf der Straße, in Berlin und in Brüssel, wo Gesetze gemacht und Entscheidungen getroffen werden.

Uns Taxifahrern bleibt eine kurze Gnadenfrist.

Minister Scheuer braucht noch etwas Zeit, um das Personenbeförderungsgesetz zu ändern. Dann stehen Entlassungen und Schließungen von Taxibetrieben an. Nutze die verbleibende Zeit und schließe Dich uns an, um Unterstützung zu bekommen und Dich zu wehren.

Mitmachen

Komme zum Treffen der AG Taxi und lerne uns kennen. Wir treffen uns jeden dritten Dienstag im Monat um 18:00 Uhr Köpenicker/Engeldamm bei Ver.di. Als Gewerkschaftsmitglied bekommst Du Hilfe bei Auseinandersetzungen im Betrieb, Rechtsberatung, Versicherungsschutz speziell für Taxifahrer und Unterstützung bei Deinen Aktionen gegen Uber und für Deine Interessen.

Informieren, mitmachen und aktive Kollegen treffen:
www.ag-taxi.de

Und zum Schluss ein Fernsehtipp

Wer zur Abwechslung mal über Adreas Scheuer lachen möchte, schaltet Die Anstalt ein. Hier!

Eine Nachricht, ein Kommentar?

Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

In diesem Formular können Sie die SPIP-Tags [->url] {{gras}} {italique} <quote> <code>sowie die HTML-Codes <q> <del> <ins> verwenden.Absätze fügen Sie mit Leerzeilen ein.