AG Taxi Berlin

Startseite > Über die AG Taxi > Solidaritätserklärung mit Deliveroo-Fahrerinnen und Fahrern

Solidaritätserklärung mit Deliveroo-Fahrerinnen und Fahrern

Freitag 13. April 2018, von Redaktion

Solidaritätserklärung der AG Taxi bei der Deliveroo Kundgebung am 13.4.2018

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir Taxifahrer und erklären uns solidarisch mit Eurem Kampf.

Wir hängen alle an der App, am Steuer des Taxis und auf dem Fahrrrad. Wir erhalten Weisungen, welchen Auftrag wir ausführen müssen. Wir stehen im Grunde alle unter dem Schutz des Arbeitsrechts, und müssen dennoch um diesen Schutz kämpfen.
Euer Kampf ist unser Kampf. Unsere Gegner sind die gleichen, und unsere Entrechtung ist die gleiche. Wir fordern von Unternehmen und Aufsichtsbehörden, dass Schluss gemacht wird, mit der Mißachtung unserer gesetzlich verbrieften Rechte.

Liebe Kolleginnen und Kolllegen, wir werden um eine gerechte Entlohnung gebracht. Wir werden um die gesetzlich vorgeschriebne Entlohnung gebracht.

Es geht um Kosten, die Fahrerinnen und Fahrern aufgebürdet werden, obwohl sie Sache der Unternehmen wären. Es geht um das Recht auf Lohnfortzahlung bei Krankheit und Urlaub, das vorenthalten wird.

Ich berichte Euch, wie es im Taxi aussieht. Ihr werdet manches wiedererkennen.
Es muß Schluss sein mit Arbeitszeiten, die nicht bezahlt werden. Das sind Zeiten am Halteplatz, Zeiten für die Fahrzeugreinigung, Zeiten für Wartung und Besorgungen. Die werden in vielen Taxibetrieben nicht bezahlt. Wer sich dagegen wehrt fliegt raus und landet auf schwarzen Listen.

Es geht um digitalisierten Lohnbetrug
Es geht um den Abzug von Leerkilometern vom Gehalt der Taxifahrer.
Es geht um Arbeitszeiten, die im Taxameter zu Pausen umdeklariert werden.
Es geht um die Drohung mit Entlassung, es geht um Angst, es geht um den Zwang, bei kriminellen Praktiken mitzumachen.
Es geht um den Zwang, hohe monatliche Mindestumsätze zu machen, und um überlange Arbeitszeiten von 60, 70 oder sogar über 80 wöchentliche Arbeitsstunden als Folge.
Es geht um Preise, die zu Lasten der Fahrerinnen und Fahrer niedrig gehalten werden.

Wir haben gemeinsame Gegner. Wir stehen den Vermittlungsplattformen gegenüber. Sie heißen Uber und Foodora, Mytaxi und Deliveroo, Daimler, Taxi EU, kurz gesagt der platform capitalism diktiert Vermittlungskonditionen oder sogar Kundenpreise. Dabei tun sie nichts. Sie vermitteln nur.

Ich wünsche mir, dass aus unserem gemeinsamen Kampf selbstbestimmte neue Organisationsformen entstehen. Wir können dem platform capitalism erfolgreich unseren platform cooperativism entgegensetzen.

Was braucht es dazu ?
Eine starke Bewegung, eine gemeinsame App, Solidarität und den Willen unsere Interessen gemeinsam durchzusetzen.

Wir machen den Job. Auf uns kommt es an.

Die Plattformbetreiber, die Chefs von Deliveroo Uber und MyTaxi, sie wissen es!
Deshalbs werden sie auf Euch zugehen, wenn ihr solidarisch seid.
Ihr könnt, ihr werdet gewinnen.

Liebe Kolleginnen, wir wünschen Euch und Eurem Kampf viel Erfolg !

— -

Reaktionen und Dokumente

Shame on you, Deliveroo! Freitag, der 13. macht Schritt nach Europa
https://arbeitsunrecht.de/shame-on-you-deliveroo/
LabourNet Germany Schwarzer Freitag, 13. April 2018: Gegen Union Busting & Betriebsratsbehinderung » LabourNet Germany
“Das Grauen kehrt zurück: Der 13. April 2018 ist wieder ein Schwarzer Freitag. An diesem Tag wird die aktion ./. arbeitsunrecht zusammen mit Unterstützer_innen in ganz Deutschland Protestaktionen gegen Horror-Jobs und schikanöse Unternehmen durchführen. Wir rufen die arbeitende Bevölkerung zum Widerstand auf: Gegen Union Buster, Fertigmacher, Betriebsratsfresser, Lohndrücker und skrupellose Profit-Maximierer! (…) Nutzen Sie die Kommentar-Funktion ganz unten für freie Meinungsäußerungen und Verbreitung unzensierter Hintergrund-Informationen! (Beleidigungen und falsche Tatsachenbehauptungen sind selbstverständlich ausgenommen.)…” Aktionsaufruf vom 15. Januar 2018 bei arbeitsunrecht in deutschland externer Link zum Brennpunkt Betriebsratswahl: Vorsicht Fertigmacher! Wahlbeeinflussung melden, aktive Betriebsräte unterstützen!
http://www.labournet.de/politik/gw/mitbestimmung/betriebsrat/kapital/schwarzer-freitag-13-april-2018-horror-jobs-gesucht-nennen-sie-uns-fertigmacher-gewerkschaftsfeinde-und-betriebsratsfresser/

Eine Nachricht, ein Kommentar?

Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

In diesem Formular können Sie die SPIP-Tags [->url] {{gras}} {italique} <quote> <code>sowie die HTML-Codes <q> <del> <ins> verwenden.Absätze fügen Sie mit Leerzeilen ein.